bestehende Homepage nach WP holen

von der html Homepage nach WordPress

Manchmal hat man eine .html Seite, die man nach WP holen mag. Selbstverständlich kann man einfach WP installieren, ein Theme erstellen oder sich holen und dann Inhalt für Inhalt neu erstellen.

Dies ist bei sehr, sehr kleinen Seiten gut und schön, spätestens, wenn man mehr als 40 Artikel auf der alten Homepage hat wird es verdammt viel Arbeit.

Ergänzend möchte ich darauf hinweisen, dass es hier wirklich um HTML Seiten geht. Deswegen, weil man bei einer Internetadresse .html als Endung sieht, muss dies keine HTML Seite sein, sondern es kann auch eine .php Seite sein, die per mod_rewrite umgeschrieben wird.

Ich möchte hier zuerst Plugins vorstellen, die dies erleichtern und am Schluss Tipps geben wie man seine bestehende Homepage nach WP holt und dabei seine Google Rankings nicht verliert.

Vorher:
überlege dir eine Permalink Struktur, meine Sicht dazu am Ende des Artikels.
Und installiere WP in einem Unterordner auf der Domain wo die jetzige Homepage liegt und verschieb nachher einfach alles in den Root ;)

Die Plugins, die beim Import hilfreich sind

  1. HTML Import 2
  2. Mass Page Remover
  3. und Search und Replace vom Frank
  4. Remove Category URL für schöne URLs

zur Schonung deiner Nerven

Das externe Tool MySQL Dumper.

Mit diesem Tool kannst du ein Datenbankbackup erstellen und zwar verdammt einfach.

zb. der Import klappte, du bist zufrieden, magst aber manche CSS Klassen mit Search &Replace ändern. Dies ist ein Eingriff in die Datenbank und zwar einer, den du nicht einfach so rückgängig machen kannst.

Vertipperer sind schnell passiert und das falsche wurde ersetzt. Dann kannst du mit einem Datenbankbackup mittels MySQLDumper absolut leicht die vorherige Datenbank wieder herstellen. Und vorallem ist es eine tolle, nervenschonende Rückversicherung für alle, die nicht so in der Benutzung von Datenbanken vertraut sind.

zum Import HTML 2 Plugin

User Guide für das HTML Import 2 Plugin
Die Anleitung für das Import Plugin, sie ist in English und mit sehr großen Screens. Wer einzelne Vokabeln nicht versteht kann sich mit dict.leo.org gut abhelfen.

Vorerst komplett durchlesen und dann anfangen. Geht was schief kannst du die Datenbank ja wieder ausleeren. Also einfach mal trauen.

zum Mass Page Remover

Einiges klappte beim Import, einiges nicht. Nun kannst du komplett von Vorne anfangen oder Du nutz das Plugin Mass Page Remover.
Damit kannst du viele Seiten auf einmal löschen.

Ich selbst nutzte das Plugin erst einmal als es darum ging mehr als 500 Seiten auf einmal zu löschen.

Vorher Datenbankbackup machen (!).

zu Search and Replace

Als ich die gesund.co.at – einige tausende Artikel und noch mehr Bilder in hunderten von Kategorien nach WP holte, war in vielen Artikel urururaltes html drin. Da kam mir das Suchen und Ersetzen vom Frank wie ein WeihnachtsmärchenWunder Recht ;).

Ich habe damit altes HTML gelöscht, CSS Klassen geändert, alte Pfade repariert.

Nach jedem erfolgreichen Durchgang machte ich ein Datenbankbackup – ich habe mir dafür den Zugang zum MySQLDumper einfach in einem zweiten Browserfenster aufgemacht und so ging das rasend schnell immer.

Seiten oder Kategorien und Artikel

Kürzeste Unterscheidung der beiden:
Wenn du deine bestehende Homepage nach WP holst ist es auch sinnvoll sich die Inhaltsaufteilung zu überlegen.

Seiten sind niemals zeitlich geordnet, du kannst sie nicht kategoriell ordnen.
Unterseiten und Hauptseiten sind eine Möglichkeit, bringt aber keine durchgehende Navigation von Hauptseite zu Hauptseite mit sich.

Artikel sind in einer zeitlichen Abfolge gespeichert und Du kannst jeden Artikel bei WP in Kategorien ordnen und die Einzelansicht eines Artikels so gestalten als wäre er eine Seite.

Permalinks, alte URls sichern und weiterleiten auf die neuen URLs

Du hast eine bestehende Homepage, die bei Google oder einer anderen Suchmaschine gefunden wird. Oder einige haben Deine Homepage oder einen Artikel davon als Favorit im Browser gespeichert.

Die URLs werden sich beim Import nach WordPress ändern. Daher gehen die alten URls ins Nirvana, wenn du diese nicht umleitest.

Wähle sorgfältig eine Permalink Struktur bei WordPress. Sie soll der alten Struktur so ähnlich wie irgend möglich sein.

Und du musst die Permalink Struktur einstellen bevor du das HTML Import 2 Plugin verwendest.

Ich benutze gerne / postname – post_id /. Damit habe ich ein wenig mehr Spielraum in der Benennung von Seiten, weil die keine ID hinten dran haben.

URLs mit Kategorie vorangestellt werden oftmals zu lang.

Magst du das „category“ inden URLs ändern, kannst du entweder einen anderen Namen bei der Permalinkeinstellung angeben oder das obig genannte Plugin No Category Base verwenden.

Bedenke, dass du in WP nie eine Kategorie oder einen Tag oder eine Seite absolut gleich nennen kannst. Das ergibt technisches Chaos und ist auch für die Nutzer verwirrend.

htaccess mod_rewrite

Damit du alte URls auf neue umleiten kannst musst du am Server mod_rewrite zur Verfügung haben und die htaccess nutzen können.
Stellt dies dein Hoster nicht zur Verfügung wechsle.

Ich kenne zumindest einen großen Schweizer Hoster, der dies nicht anbietet, weil es ein „generelles Sicherheitsrisiko“ ist, laut deren Aussage. Ich sag nicht was ich drüber denke, ich sag einfach: wechseln.

Wer bei 1und1 ist wird mit dem HTML Import 2 Plugin massive Probleme haben, weil das PHP Ausführungslimit dort extremst niedrig ist, außer man hat ein irr teures Paket gemietet.

Sicherheit und WP

Bist Du WP Anfänger und magst einige grundsätzliche Überlegungen zur Sicherheit haben und jede Menge Tipps von sehr guten WPlern, dann gugg hier vorbei, der Artikel und die Kommentare helfen gut weiter. ==> Klaus und sein Artikel über Sicherheittipps..

Ich wünsch viel Erfolg damit und es ist wirklich einfach, vorher aber alles genau durchlesen. Monika
14

14 Beiträge zu “bestehende Homepage nach WP holen

  1. Kommentar Autor
    Dirk
    Kommentar

    Als ich meine Computerecke 2008 von HTML zu WordPress umgezogen habe, war mit das Plugin Redirection eine große Hilfe.

    Damit lassen sich, unter anderem, die 301 Umleitungen erstellen und durch die Logs der 404 Fehler findet man nach und nach auch die Links die man vergessen/übersehen hat.

  2. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    stimmt das ist eine verdammt gute Hilfe gewesen,

    beim obigen Plugin sind die 301 mit dabei, das erleichtert etliches

    ich nutzte dann aber noch eine EmailFormular auf der 404er , damit ich etwaig verloren gegangene Seiten aufspüren kann,

  3. Kommentar Autor
    womens nike air max 1
    Kommentar

    Hello have a look at my own blog site way too. I’m hoping we’ve some lighter moments products way too.

  4. Kommentar Autor
    Dirk
    Kommentar

    Wobei ich aber ehrlich zugeben muss, dass trotz eingerichteter Umleitungen etc. Google mir den Schritt von HTML zu WordPress recht übel genommen hat.

    Knapp 6 Monate hat es gedauert, bis die Besucherzahlen sich wieder erholt hatten.

    Aber ab einer bestimmten Größe geht es einfach nicht mehr mit reinem HTML…

  5. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    oh!

    das ist lang, sehr lang, der Relaunch eines großen Portals fuhr nach 14 Tagen ab wie die Post nach der Umstellung,

    allerdings wurde da Google auch ein bisschen verwöhnt von mir :-)

  6. Kommentar Autor
    Dirk
    Kommentar

    Wer weiß schon was Google damals gestört hatte. Eigentlich hatte ich an alles wichtige gedacht. Aber sicher ist man eben nie…

    Die erste Panda-Welle hatte mich ja auch getroffen… :-D

  7. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    die Tierchen sind soo nett, wenn sie einem besuchen ;);)

    Hauptsach, du kamst wieder raus!

  8. Kommentar Autor
    Dirk
    Kommentar

    Der Pinguin ging tapfer an mir vorbei aber der Panda ärgert mich immer noch. Ca. 50% Traffic zu Vor-Panda-Zeiten fehlen immer noch.

    Bin halt immer noch dabei zu optimieren und den Empfehlungen zu folgen…

    Vielleicht stoße ich ja irgendwann mal auf des Pudels Kern was den Panda an meiner Computerecke stört…

    :-D

  9. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    wenn ich so ganz kryptisch und sicher nicht genauer erklärend anmerken darf, dann gugg mal in die linke untere Ecke deiner Startseite und such ein Problem nicht ausschließlich bei den TIerchen, Dirk

    wenngleich auch hunderte paginierte Startseiten nicht das A und O sind ;)

  10. Kommentar Autor
    Dirk
    Kommentar

    Ich denke ich verstehe was du meinst. Aber das hatte ich als Panda-Kriterium eigentlich bisher nicht auf dem Schirm…

    Und die Pagination ist ja ab Seite 2 in allen möglichen Archiven (Startseite und Kategorien) auf noindex/follow.

    Tags hab ich schon ganz verbannt, sind zwar noch einige im Index aber die sollten nach und nach auch verschwinden…

    Werde aber das „unten links“ Thema mal im Hinterkopf behalten… :-D

  11. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    auf noindex habe ich noch gar nicht geguggt,
    aber das war sicher mal ne verdammt gute Idee
    ;)

  12. Ping Die besten meiner geteilten Links auf Twitter im September 2012 - pixelstrol.ch

  13. Kommentar Autor
    Blue.Ant
    Kommentar

    Hallo,
    Dieser Beitrag ist zwar schon älter, aber trotzdem… Was war denn „unten links“ auf der Seite? Ich habe nämlich dieselben Probleme wie Dirk.