Follow me – DoFollow Links in den Kommentaren

WordPress Tipp -ganz einfach
WordPress Tipp -ganz einfach

Wer regelmäßig kommentierenden einen Link ohne nofollow spendieren mag, findet hier Lösungen.


DoFollow bei den Kommentar Links:

Ein Modul für das Plugin Toolbox erstellen oder wenn du dich das nicht getraust in die functions.php des verwendeten Themes geben.

function strip_nofollow($ret) {

$ret = str_replace("rel='external nofollow'","rel='external'", $ret);

return $ret;

}

add_filter('get_comment_author_link', 'strip_nofollow');

DoFollow erst ab dem 3ten Kommentar

function strip_nofollow($ret) {

global $wpdb, $comment;

$queryString="SELECT COUNT(*) as comments FROM ".$wpdb->comments." 
WHERE comment_author_url='".$wpdb->escape($comment->comment_author_url)."'";

$comments_count = $wpdb->get_var($queryString);

if ($comment->comment_type == "pingback" || $comment->comment_type == "trackback") {

$ret = str_replace("rel='external nofollow'","rel='external'", $ret);

return $ret;

}

if ($comments_count >= 3) {

$ret = str_replace("rel='external nofollow'","rel='external'", $ret);

return $ret;

} else {

return $ret;

}

}

add_filter('get_comment_author_link', 'strip_nofollow');

Nirgendwo mehr nofollow – auch nicht im Kommentartext

Thomas hat dafür eine Lösung für die functions.php entwickelt: No-no-nofollow

Ach ja am 18. Jänner 2009 jährte sich die Einführung des Attributs nofollow zum 4. Mal.

Artikelhistorie

Erstveröffentlichung am 17.01.2009 @ 09:35
Update: 19.01.09 Thomas no-no-no-nofollow ergänzt

50

50 Beiträge zu “Follow me – DoFollow Links in den Kommentaren

  1. Kommentar Autor
    David Decker
    Kommentar

    Danke für den Tipp – läuft wunderbar – und wieder ein Plugin gespart :-)

    Ich hatte bis dato das andere „Do Follow“-Plugin am laufen, siehe: https://wordpress.org/plugins/sem-dofollow/ (das geht mit WP 2.7!)

    …nicht zu verwechseln mit dem anderen „DoFollow“ (geht nicht unter 2.7!)

    Glück auf, Dave :)

  2. Kommentar Autor
    ocean90
    Kommentar

    Danke für den Code, ich nutze jedoch das Plugin von hier und das klappt auch.
    Aber nun brauche ich es ja nicht mehr. :)
    Danke Dir.

    ocean

  3. Kommentar Autor
    zonebattler
    Kommentar

    Hm, bei mir funktioniert es leider nicht (WP 2.7), daher bleibe ich beim Plugin sem-dofollow.

  4. Kommentar Autor
    dieter
    Kommentar

    wenn ich mit der Maus auf das Wort „Regeln“ gehe, dann erscheint ein ? und dann ein Text. Wer schafft es eigentlich diesen Text zu Ende zu lesen bevor er ausgeblendet wird?

  5. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    dieter ich seh es jetzt auch – werde dies ändern -habe es auf meiner Liste,
    Danke für die Rückmeldung – mein Browser zeigts nämlich und ich vergaß, dass ich auf der anderen Seite tooltipps nutze ..sorry

    lg

  6. Kommentar Autor
    Malte
    Kommentar

    Ob man jetzt ein Plugin aktiviert oder den Code des Plugins in eine WordPress-PHP-Datei einfügt – wo ist da der Unterschied?

  7. Kommentar Autor
    Steffen
    Kommentar

    super Idee es im Code zu ändern und damit das Plugin zu sparen. Versuche ich eigentlich auch soweit es geht, jedoch ist bei mir es so, dass ich das ganze aber mit dem Tweaks Plugin abgedeckt habe. Das Plugin erlaubt noch ein paar Einstellungen mehr und läuft auch unter WP 2.7.

  8. Kommentar Autor
    Thomas Scholz
    Kommentar

    Ich habe neulich eine ähnliche Möglichkeit vorgestellt, die etwas weiter greift und auch kein Plugin braucht. Einfach meinen Namen anklicken.

  9. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    Hallo Thomas – Willkommen hier :-)

    das nehm ich in den Artikel mit rein ;)

    danke für die INFO

    lg

  10. Kommentar Autor
    Perun
    Kommentar

    Also bei mir funktioniert das DoFollow-Plugin von Kimmo Suominen ohne Probleme unter WP 2.7.

  11. Kommentar Autor
    Christian
    Kommentar

    Ich finde, dass man sich die Mühe nicht machen muss. Es gibt doch schon so viele Plugins und die machen einem doch das Leben wirklich sehr einfach mit einem Blog. Warum sollte ich mich dann auch noch hinsetzen und selbst an der ganzen Sache rumbasteln? Das macht doch eigentlich keinen Sinn. Ich finde es nicht schlecht, wenn Blogger versuchen etwas selbst zu kreieren, aber Sachen, die es schon fertig gibt, um die kümmere ich mich doch nicht mehr. Die Zeit spare ich mir doch für was anderes auf.

  12. Ping Kurz und gut von anderen I  miradlo bloggt

  13. Kommentar Autor
    Marco
    Kommentar

    Vielen Dank. Irgendwie lustig, dass man eine Anpassung benötigt, um ein „altes“ Feature zu reaktivieren.

  14. Kommentar Autor
    Bienenhonig
    Kommentar

    Das ist absolut abstrus, warum sind die follow links sowas böses. Normalerweise dienen Sie um gute Seiten auch empfehlen zu können.

  15. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    Lieber Bienenhonig,
    ich geh jetzt mal davon aus, dass Deine Seite gut ist – ohne darauf geklickt zu haben,
    ich geh jedoch nicht davon aus, dass Du Bienenhonig heißt,

    ;) und jetzt beginnts – klar ist Deine Seite sicherlich gut, doch wozu sollt ich als Linkspender mit Moneykeywort Dir dienen – wo dies Dein 1. Kommentar hier ist.

    Klar könntest Du lieber Bienenhonig Stammleser sein – weiß ich nicht, ;) doch Kommentare so schnell im Vorbeifliegen, die mit Moneykeywort bespickt sind bei der URl erwecken den Eindruck – aufgrund wirklich mehrjähriger Erfahrung- des Linkabstaubens –und daher gibt es viele, die lieber nofollow denn dofollow verwenden.

    ich bin da radikaler: meldet sich mein Bauchgefühl lösch ich den Link unterm Moneykeywort – :zwinker: so wie es in meinen Regeln steht

  16. Kommentar Autor
    Bienenhonig
    Kommentar

    Ja so gehe ich in der Regel auch vor lieber texto :)
    aber dennoch ist es mir, bei einigermassen sinnvollen kommentaren, eher recht als dass ich den leuten ihren backlink nicht gönne.
    Meiner Meinung nach wir aufgrund des vielen spams die sache mit den nofollow links übertrieben. Da finde ich die Methode mit deinem bauchgefühl schon interessanter ;)

  17. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    lieber Bienenhonig

    bei mir Links abstauben geht ja noch- also man/frau kann mich ja hie und daüberlisten – doch!

    lieber texto

    also das geht gar nicht Herr Bienenhonig oder Frau Bienenhonig,

    schau Dir mal die Augen des Avatars an- sind die männlich!

    Ich bestehe -diven – und zickenhaft auf: liebe Texto ohne „r“ hinten dran ..

    das muss gesagt werden, bevor ich mich selber rüge wegen extremen offtopicst und so ..
    .
    .
    .

  18. Kommentar Autor
    Manuel
    Kommentar

    Wunderbar, wird das erste was ich in meinem Blog zusätzlich integriere. Gleiches Recht für Alle heisst es schließlich. Grad für diejenigen die sich mit SEO befassen eine wirklich schöne Sache.

  19. Kommentar Autor
    Torsten
    Kommentar

    Danke für den Codeschnipsel. Ich werde allerdings ein Plugin einsetzen. So ist man bei Updates davor geschützt, wieder manuell in den Code eingreifen zu müssen. Mehr mehreren WP-Installationen auf verschiedenen Servern durchaus ein zu beachtender Faktor.

    Gruß

    Torsten

  20. Kommentar Autor
    jan
    Kommentar

    Danke auch vielmals, ich benutze sonst auch das Plugin von Kimmo aber das funktionert auch nicht wirklich zuverlässig.

  21. Ping Link Love, schluß mit dem Linkgeitz! | Benzinpreis!? SpritPreisBlog.de

  22. Ping NoFollow Links in den Kommentaren entfernen | galuba dot net

  23. Kommentar Autor
    Florian
    Kommentar

    Danke für den Tip in WordPress.

    unter

    habe ich eine Liste mit „Do Follow“ Blogs gefunden. Die Seite ist ziemlich hilfreich bei der Suche nach den von allen gefragten Links.

  24. Kommentar Autor
    Ersin
    Kommentar

    Danke.Das Plugin ist echt super und sehr hilfreich.;-)

    mfg

  25. Kommentar Autor
    Andre
    Kommentar

    Endlich fündig geworden!
    Vielen Dank für das Plugin.
    Beste Grüße aus München
    Andre

  26. Kommentar Autor
    Webchecker
    Kommentar

    Super Tipp. Ich wusste erst überhaupt nicht, dass die Links automatisch no-follow sind. Auf jeden Fall die Lösung für mein Problem. Schön, dass nicht alle den herschenden Linkgeiz unterstützen sondern auch manche unterstützen. So wie ich!

  27. Kommentar Autor
    Sasa
    Kommentar

    Hey,
    danke für dieses Plugin, so wird einem auf einfache Weise schnell weitergeholfen. Sehr freundlich.
    Grüße
    Sasa von
    Internetagentur München

  28. Kommentar Autor
    Marc
    Kommentar

    …und wieder ein Plugin deaktiviert!
    Danke für den Code :-)

  29. Ping Valentin – Plugins | orange Gedanken- und Fotofussel

  30. Kommentar Autor
    mariaJ
    Kommentar

    besten dank für den tipp. wir hatten uns schon des öfteren damit befasst, sind aber technisch nicht versiert genug, um selber drauf zu kommen. so funktionierts – alles bestens!

  31. Kommentar Autor
    Andreas Kram
    Kommentar

    Funktioniert das auch in der kommenden Version (3er)? Mir fehlt die Muße, jetzt noch an den 2.7er Version herum zu bauen, da ich gerne auf die neue Version updaten möchte in Kürze (hoffentlich in Kürze).

  32. Kommentar Autor
    Iwan
    Kommentar

    Hey,
    merci für das Plugin und danke liebes Internet, dass du uns so schnell bei unseren Herausforderungen zur Seite stehst.
    Danke
    Iwan von
    Eventagentur

  33. Kommentar Autor
    simser
    Kommentar

    Hi, nutze das WP-Plugin auch seid kurzem und klappt auch bei mir Super. So wird wieder einiges leichter für mich und meine Kommentatoren freuen sich jetz noch mehr.
    Vielen Dank!

  34. Kommentar Autor
    Roman
    Kommentar

    Hallo,
    Ich finde es ja immer super, wenn ich den Php-Code direkt in das Theme schreiben kann. Dann kann ich ein weiteres Plugin deaktivieren.
    Vielen Dank :)

  35. Kommentar Autor
    Andrea
    Kommentar

    Hallo, hab eben erst festgestellt, dass dieses Plug für die 2,7er Version ist. Wie steht es mit einem Upgrade für die 3,0 version?

  36. Kommentar Autor
    Roman
    Kommentar

    Ja, klar funktioniert auch unter WP 3.0. Läuft bei mir weiterhin wunderbar

  37. Kommentar Autor
    Constapel
    Kommentar

    Also!
    Mein Blog unter Sebastianconstapel.de ist auch ein DoFollow Blog. Leider, tragen sich dort viele ein, mit Deeplinks. Verständlich, zu gerne würde man von einigen Blogs aus den Kommentaren raus einen guten Link bekommen.

    Und, ein Versuch kostet immer noch die wenigen Minuten die man dafür aufbringt. :)

  38. Kommentar Autor
    Redtube
    Kommentar

    Ahh :D Aber, sollte man DoFollow auch für Deeplinks erlauben?

  39. Kommentar Autor
    Frank
    Kommentar

    Unser Blog ist mit CommentLuv „gesegnet“, was natürlich zur Folge hat, dass man allerhand Möchtegern Kommentare löschen muss. ( Ja, funktioniert mit WP 3.0 ) Aber ich gönne denjenigen, die sinnvoll – auch wenn Sie nur 1 Mal da waren – kommentieren, ihren Backlink. Leben und leben lassen.

    …und nein, ich verwende dann mal besser kein wichtiges Keyword als Namen ^^

  40. Kommentar Autor
    Oliver
    Kommentar

    Hab das Plugin aktuell mit WordPress 3.0 laufen. Funktioniert alles bestens!

  41. Kommentar Autor
    Artur
    Kommentar

    Läuft einwandfrei – danke für die Infos.

  42. Kommentar Autor
    ntagas aus berlin
    Kommentar

    Ich habe auf meinen blog das 140follow plugin, nach 140 Zeichen setzt es die Links auf dofollow, damit schenke ich denjenigen einen Link die eine „besseren/längeren“ Kommentar geschrieben haben.

    Finde das Plugin als eine Zwischenlösung.

    Gruß aus Bnerlin

  43. Kommentar Autor
    sparego
    Kommentar

    Hi, Danke für den Tipp.
    Ich wollte meinen Blog von nofollow auf follow umstellen und habe gesehen, dass es gar nicht so einfach ist.
    Mußte jetzt extra nach einer Lösung googeln und bin auf diesen Blog gestoßen.
    Euer Tipp hat mir sehr weiter geholfen, danke dafür. Aber ich finde wenn WP schon die Links von selbst auf „nofollow“ umstellt, dann sollte es auch eine Funktion geben, mit der Du das auf „Knopfdruck“ umstellen kannst.

  44. Kommentar Autor
    Phil
    Kommentar

    Immer gut wenn man sich die Plugins sparen kann ^^ läuft wie versprochen auch einwandfrei ;D