remove dead pings trackbacks -Frühjahrsputz auf der Domain

 
 Remove dead pings and trackbacks

Vorneweg: Wer dies nutzt, ohne vorher ein Datenbankbackup gemacht zu haben ist mutig und fahrlässig zugleich. Ich habe dieses Script seit gut Ende 2008 in Verwendung und es funktioniert – Dank an Robert :-). Aber ich hafte nicht dafür und wenn es wer besser und sicherer machen mag, gerne.

Ich schrieb auf G+, dass ich wieder einmal den Frühjahrsputz auf meinen WP Installationen gemacht habe. Im Laufe der Zeit sammeln sich viele Pings/Trackbacks an, die zu nicht mehr verwendeten Domains führen. Ein irres timeout haben => eben einfach nicht mehr gut sind für meine eigne Domain. Ich mag ja meinen Besuchern funktionierende Links anbieten und ich mag, dass meine Domain schnell ist und ich mag, dass Google meine Domain nicht als Sackgasse erlebt.

Ich mache dies mindestens zweimal im Jahr.

Was macht dieses Script

Dieses Script löscht alle Trackbacks und Pings, die einen 404 liefern, wortlos ohne Rücksprache!

Grund: ich mag das nicht überprüfen müssen, ob ein Ping oder Trackback nur zeitweilig „over and out“ ist, sondern ich mag absolut schnell tote Links weg haben.

Verwendung des Scripts remove dead pings and trackbacks

  • Folgenden Code in einen Texteditor kopieren, benennen wie du magst: zb removepings.php.
  • Dieses Script in den Root deiner WP Installation hochladen. Das ist dort wo die wp-config.php liegt.
  • Datenbankbackup machen => am besten via mysqldumper.
  • Dieses Script im Browser aufrufen: deinedomain.tld/removepings.php warten -arbeiten lassen – am Ende kommen kryptischste Dinge, => einfach vergessen :-)
  • Dieses Script wieder vom Server löschen => sicher ist sicher!

Fertig!

Der Code

<?php
include 'wp-load.php';

$trackpingback = $wpdb -> get_results ( 'select comment_ID,comment_author_url from  '.($wpdb->prefix).'comments where comment_type IN ("trackback","pingback")', ARRAY_A);

function delete_comment ($id) {
	// do more .. for example -> write a list
	wp_delete_comment($id);	
}

if ( 0 < $trackpingback ) {
	$http = new WP_Http;
	foreach ( $trackpingback as $SINGLE ) {
		$response = $http->head( $SINGLE['comment_author_url']);
		if ( is_wp_error($response)) {
			delete_comment ($SINGLE['comment_ID']);	
		}
		else {
			if ( 400 < $response&#91;'response'&#93;&#91;'code'&#93;) {
				delete_comment ($SINGLE&#91;'comment_ID'&#93;);	
			}
		}
	}
}
?>

Ich wiederhole: wers besser kann gerne :-). Weil mans nicht oft genug sagen kann: Datenbankbackup vorher! Und wenns geholfen hat und Du zufrieden bist, freu ich mich übers Weitersagen :-)

19

19 Beiträge zu “remove dead pings trackbacks -Frühjahrsputz auf der Domain

  1. Kommentar Autor
    Cujo
    Kommentar

    Ich benutze dafür das Plugin Broken Link Checker. Das prüft nicht nur die Ping- und Trackbacks, sondern auch Kommentarlinks und die Links in den Artikeln. Ich setze das Plugin schon seit über einem Jahr ein und möchte nicht mehr darauf verzichten.

  2. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    @Cujo

    ich habe dieses Plugin auch ständig an,
    dennoch – nutze ich dieses quick und dirty von oben fehlen nachher sehr viele Pings/Trackbacks,

    entweder durchsucht die BrokenLinkChecker nicht oder aber es ist sehr rigide :-)

  3. Kommentar Autor
    Timm
    Kommentar

    Ich kann Cujo nur zustimmen. Das Plugin habe ich nicht ständig im Hintergrund laufen, doch verrichtet es neben dem klassischen „XENU“ gute Arbeit.

    Aber Dein Script kann ich durchaus mal einsetzen. Bisher gibt es bei mir noch nicht so viele Trackbacks/ Pingbacks, als ich das nicht händisch machen könnte. doch einen Versuch ist es alle Mal Wert.

    Vielen Dank für dieses Code-Snippet.

    LG Timm

  4. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    weißt Timm
    die Texto ist eine alte Dame ;) und manche meiner Domains sind noch älter, da sammelt sich was und bei mehr als 2tausend oder bei einer Domain an die 5tausend Kommentare durchsuch ich nichts mehr händisch =>allein der Gedanke macht mir riesengroße Augen ;)

  5. Kommentar Autor
    Michael
    Kommentar

    Es macht einfach immer wieder Spaß, deine wertvollen Beiträge zu lesen!
    Auch ich verwende Broken Link Checker schon etwas länger, aber eine zweite Überprüfung schadet mit Sicherheit nicht. Denn kein Plugin / Programm ist perfekt.
    Danke für die gute Anleitung.

  6. Kommentar Autor
    Timm
    Kommentar

    alte Dame – aha. :)
    Sehr jung geblieben, möchte ich mal sagen. ;)

    Bei so vielen Ping- und Trackbacks geht das händische Bearbeiten natürlich nicht. :)

    Da kann ich dann die großen Augen durchaus nachvollziehen.

    LG Timm

  7. Kommentar Autor
    VoTri
    Kommentar

    Den Frühjahrsputz werde ich auch umgehend durchführen. Meine Frau kann ja nicht überall sein ;-) Vielen Dank für die Erinnerung! Die Verwendung des Scripts remove dead pings and trackbacks wird auch mal direkt getestet.

  8. Kommentar Autor
    Hörspiel
    Kommentar

    Mich stören regelmäßig die zahlreichen ungewünschten Kommentare bei WordPress. Kann man die auf irgendeine Art und Weise abstellen? Mit Sicherheit, oder? Ich finde leider nur den dazugehörigen Button nicht. Wenn Sie dafür auch noch eine Lösung hätten, wäre ich sehr dankbar!

  9. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    liebes Hörspiel, wer hier mit seinem Key postet und mich dann fragt, ob man ungewünschte Kommentare abstellen kann, kann mich tausendemal mit Sie anreden, werd ich mehr oder weniger unwissend.

    Daher liebes Hörspiel was meinste passiert, wenn dich bei jeden Kommentar,jemand mit Hörspiel anredet und dies bei sehr starken und guten Blogs => welches Blog wird dann eher unter Hörspiel ranken, deines oder das stärkere?

    Ich habe Munkeln gehört liebes Hörspiel, dass es eventuell unter Admincenter==> Einstellungen ==> Diskussionen so einen Kommentar abstell Button gäbe, aber definitiv gehört habe ich , dass ich den Link da unter Hörspiel schleunigst löschen werde,
    aber sowas von gleich. (grummel grad vor mich hin )

  10. Kommentar Autor
    Rewolve44
    Kommentar

    Dankeschön für diesen tollen Tipp, in Verbindung mit dem Broken Link Checker ist er mit Sicherheit eine tolle Sache und das werde ich auch Testen.

    Lg,
    Rewolve44

  11. Kommentar Autor
    Walter
    Kommentar

    Ich werde aus der Diskussion nicht ganz schlau. Taugt der BrokenLinkChecker jetzt etwas oder ist er zu lasch in der Herangehensweise, so dass das Mini-Skript insgesamt besser funktioniert? Oder haut es zu viele Kommentare raus?

  12. Kommentar Autor
    Timm
    Kommentar

    @texto
    ich finde Deine Reaktion zum „Hörspiel“ richtig klasse. :)

    @Walter
    Das Plugin kann ich Dir wärmstens empfehlen. Vor allem, wenn Du immer die Übersicht behalten möchtest.
    Es bietet eine sehr gute Benutzeroberfläche, lässt sich leicht bedienen und werkelt, wie ich finde, nicht zu „lasch“.

    Ein BackUp zu machen kann nie schaden. doch die Priorität für ein Backup liegt eindeutig bei der von „Texto“ vorgeschlagenen Methode.

    Das Problem ist, soweit man davon sprechen kann, ist die Anzahl der Links. 1000 fehlgeleitete Links zu bearbeiten ist mit dem Plugin natürlich etwas mühsamer, weil alle angezeigt und bearbeitet werden können.

    Bei der hier vorgestellten Lösung, passiert alles „in einem Rutsch“. Ob dann alles richtig verlief, kannst Du nicht sofort sagen. Nur durch Nachkontrolle. Da bietet sich dann wieder das Plugin an… ;)

    LG Timm

  13. Ping Technik Hui – Inhalt Pfui oder wieso beim Status Code 200 – OK absolut nichts OK sein kann.

  14. Kommentar Autor
    Tom
    Kommentar

    Auch wenn mein Blog thematisch in eine völlig andere Richtung geht, ist Dein Blog mir doch einen Backlink wert ;).
    Mehr muss ich, glaube ich, nicht dazu sagen.
    Viel Erfolg weiterhin,
    Tom

  15. Ping wer korrumpiert hier

  16. Ping ich entschuldige mich für die schlechten Inhalte auf der Texto.de

  17. Kommentar Autor
    Nietsch
    Kommentar

    Hallo Monika,

    darf ich kurz fragen ob Sie beide Plugins noch im Einsatz haben? Also Broken Link Checker und remove dead pings trackbacks? Und eine zweite Frage: belastet Broken Link Checker den Server oder die Datenbank? Sollte das Plugin evtl immer wieder mal deaktiviert werden?

    Vielen Dank für die Antwort.

    Gruss Artur Nietsch

  18. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    grüß Dich Arthur, das „du“ find ich einfach besser, wenns auch Dir passt :-)
    Ja ich habe beide im Einsatz. Maybe belastet Broken Link Checker Datenbank, aber man kann ja einstellen wielang und wie oft das Plugin suchen darf. Doch noch mehr belasten tote Links und vor allem weitergeleitete Links auf „DomainParktStellen“ oder „böse Nachbarn“ die Domain an sich. Daher nehm ich diese etwaige Belastung der Datenbank gern in kauf.

    und => herzlich Willkommen hier!