Sergej Müller der Mensch hinter den Plugins

 
WordPress-der Mensch dahinter

Vorwort: Via Adminbereich sich ein WordPress Plugin holen. Nutzen, sich daran erfreuen. Es ist so einfach. Doch so ein Plugin entsteht ja nicht aus dem Nichts. Da hat sich irgendwer die Mühe gemacht es zu erfinden. Arbeit steckt dahinter und ein Mensch. In unregelmäßigen Abständen mag ich diese Menschen dahinter zu Wort kommen lassen. Lang hats gedauert, doch heut- grade Heute am 1.11. :zwinker: – stellt sich Sergej Müller vor.

Ahoi Monika, Stammleser des Blogs.

Herzlichen Dank für die Einladung, mich als Programmierer und Mensch hier im Blog vorstellen zu können. Los geht’s mit obligatorischen Informationen, auch wenn ein Teil der Blogosphäre meinen Namen bereits gehört oder gelesen hat und diesen in Verbindung mit zahlreichen WordPress-Plugins bringen kann. Mein Name ist Sergej Müller, ich bin dreiunddreissig und beschäftige mich seit über 10 Jahren mit der Software-Programmierung. Meine Stärke liegt in der Entwicklung von anspruchsvollen Websites: Backend wie Frontend. Im Verlauf der letzten Jahre entstanden mehrere Widgets für Mac OS plus WebApps für das iPhone. Zurzeit konzentriere ich mich jedoch überwiegend auf die professionelle WordPress-Entwicklung.

 
 Sergej Müller, der Mensch hinter vielen WordPress Plugins

ich bin ein leidenschafticher WP Coder

Vor gut 2 Jahren brachte ich die erste – damals noch kostenlos erhältliche – Version meines WordPress-Plugins heraus: wpSEO verdanke ich den aktuellen Wissensstand der Materie und den erreichten Ruhm innerhalb der WordPress-Szene. Das mittlerweile kostenpflichtige SEO-Plugin und weitere interessante, einmalige WP-Plugins wie z.B. Antispan Bee und AntiVirus für WordPress haben aus mir einen leidenschaftlichen WordPress-Coder mit viel Liebe zum Detail kreiert. Die während der Programmierung gesammelte Erfahrung teile ich im Blog mit meinen Lesern und konnte doch paar knackige Schlagzeilen auftischen.

es wird Neues geben …

Monika, ich will deine Leserschaft mit meinem Engagement für die WordPress-Gemeinde nicht langweilen, will noch kurz und bündig anreißen, dass meinerseits Dinge spannender Natur in der Umsetzung sind und demnächst erscheinen werden.

und privat…

Um einen kleinen Einblick in mein Privatleben zu gewähren… Ich bin glücklich verheiratet, Vater zweier Kinder und gebe mir extrem viel Mühe, eine gesunde Mischung zu (er)leben, um meine Familie nicht zu benachteiligen und gleichzeitig die Entwicklung der Plugins kontinuierlich voran zu treiben. Lesen tue gerne die Artikel aus dem Google Reader ;), Offline verschlinge ich aktuell das Buch „Produktiv programmieren“ von Neal Ford – für Developer unter uns sehr empfehlenswert. Als Hobby zeige ich meinen Kids die Welt.

Wenn Fragen zu meiner Person oder den von mir entwickelten Plugins da sind, gerne hier in Form eines Kommentars hinterlassen oder mich direkt anschreiben.

Schönen Dank für die investierte Zeit und die Nutzung meiner WordPress-Lösungen.
Sergej Müller


Ich sag Dir Danke für Deine Lösungen. Für Deine Hilfsbereitschaft und für die super-hilfreichen Hustenzuckerl, die ich erhalten habe ;-).
Du bist ein sehr aufmerksamer Mensch Sergej.

Monika

5

5 Beiträge zu “Sergej Müller der Mensch hinter den Plugins

  1. Kommentar Autor
    Dieter
    Kommentar

    Freut mich, dass sich Sergej hier kurz vorstellt.
    Ich kenne und nutze viele gute WordPress-Plugins von ihm.

    Auf Neues von Sergej freue ich mich schon. :-)

  2. Kommentar Autor
    Bichareh
    Kommentar

    Super „Interview“! Ich nutze auch wpSEO und bin damit bis jetzt sehr zufrieden. Ich hoffe das Plugin wird noch besser, auch wenn das kaum noch geht, oder? ;-)

  3. Kommentar Autor
    Sergej Müller
    Kommentar

    @Bichareh
    Ich warte jetzt nur noch auf WordPress 2.9, um die Kompatibilität zu sichern. Die kommende wpSEO Version bringt auch neue Funktionen mit, die bereits umgesetzt und getestet wurden. Jetzt nur noch unter WP 2.9 austesten…

    Danke euch fürs Feedback und Monika fürs Interview.

  4. Kommentar Autor
    Bugscout
    Kommentar

    Hi,

    danke für das Interview und danke für die tollen Plugins.

    Habe wpSEO vor ein paar Tagen installiert und auch gleich gekauft. Spart mir die ganze Modelei im Quellcode und das System bleibt updatefähig.

    Die „Investition“ hat sich schon jetzt ausgezahlt.

    Grüsse

  5. Kommentar Autor
    Robert
    Kommentar

    Man denkt ja viel zu selten daran, dass hinter all diesen kostenlosen Funktionen, die in Summe die WordPress-Ökonomie ausmachen, vor allem Menschen stecken.

    Gut, dass mit solchen Interviews und etwa auch dem Developer Day die Menschen dahinter öfter mal ins Licht geholt werden.