Tag 7: Gib nicht auf!

Ob es genau der siebente oder der vierzehnte Tag ist. Gib nicht auf!

Du hast ein Projekt angefangen – führe es weiter. Nicht wegen Deiner Leser, nicht wegen der etwaigen dummen Nachrede, sondern einfach für Dich.
Mancher kennt dies:
das übertollgeilste Spiel, das man schon Nächte im Bett liegend programmierte; die ewigst nicht fertig gewordene voll moderne Weste; die Bilder, die im Ordner auf der Festplatte vor sich hin modern; das neue Feature für das Rad, das sich nicht von selber einbaut; die tausendste Idee für die neue Website; die *will ich unbedingt selber bauen* Schaukel für das Kind, das mittlerweile 12J wurde usw..

All diese nie fertig gewordenen Dinge zeugen von Ungeduld, sich verändernden Prioritäten, Ziele.

Nutze all diese unfertigen Dinge und schreibe uns darüber. ;-)

Deswegen „uns“, weil ich vielleicht nicht die einzige bin, die Dein Blog liest und es gerne liest.

Mir hilft Schreiben, um meine Gedanken zu ordnen. Die Fülle an Ideen sichtbarer – nämlich lesbar – zu machen.
Völlig egal welches Ziel Du mit Deinem Blog anstrebst:

Habe Geduld mit uns Lesern bis wir Dich finden und habe Ausdauer, dann kommen Rückmeldungen und diese erfreuen Dich und spornen an. ;-)

… und nun Schluss mit den 7 goldene Regeln für den Anfängerblogger ab jetzt werden wir Profis …. oder so! ;-)