Tag 2: Schreiben, kreativ schreiben

Tag2 des Bloggers ist wie alle folgenden Tage seines neuen Lebens. Das Weblog mag gefüllt werden mit hervorstechenden Texten, absolut neuen Ideen. Also heißt es: „Schreiben, kreativ schreiben!
Bloß Worüber? Im Kopf sind soviele Ideen, dass eine einzelne herauszupicken zur Qual der Wahl wird. Die Logik meldet es geht nur um „Texte schreiben“ „Schreib doch einfach frei von der Seele weg!„- die Finger sind wie erstarrt.

Oder die leere Seite im Admincenter mit all ihren Quicktags wirkt wie das berühmte „leere Blatt Papier“ und die sonst so fleißig tippenden Fingern verharren in freudiger Erwartung bis das Gehirn endlich die Texte zum Schreiben frei gibt.

Noch viel schlimmer ergehts denjenigen unter den Bloggern, die gestern noch Ideen für mindestens 35 Artikel hatten, wenn nicht mehr, aber heute wo ernst wird, ist das Gehirn leer. Nichts aber auch gar nichts fällt einem ein oder ist im Geiste viel zu banal, viel zu einfach und steht schon mindestens auf 3476 anderen Weblogs auch.

WordPress bietet die Möglichkeit Beiträge zu speichern, ohne diese zu veröffentlichen.

Dies ist die beste Möglichkeit für all diejenigen Blogger, die soviele Ideen haben, dass sie sich nicht entscheiden können welche sie zuerst veröffentlichen möchten.

  1. Versorge Dich mit ausreichend Kaffeetasse Kaffee,Tee oder Kakao – wobei ich die letzten beiden Möglichkeiten persönlich als „grausam“ erachte.
  2. Schreibe einfach alle Deine Texte an einem Abend.
  3. Speichere diese und Du bist zumindest den Druck los Dich gleich entscheiden zu müssen.

Und wer weiß, ob Du in drei Stunden, wenn Du mindestens 14 Texte geschrieben hast nicht so müde bist, dass es Dir egal ist welchen Du zuerst veröffentlichst – Hauptsache es ist irgendeiner veröffentlicht!

Lupe mit dem Text:BloggerEin PostitHäkchen über einem Text Dies ist das Werkzeug für den Blogger, der so gar keine kreativen Schreibideen hat und keine Texte frei von der Seele weg schreiben kann.

  1. Steh auf und hole Dir Post its. Diese kleine so hilfreichen klebenden Zettelchen und einen Schreiber.
  2. Setz Dich wieder vor dem PC und surfe zu Technorati und gib dort in das Suchfeld „Schreiben“ ein. Heute war das Ergebnis : 92,972 posts about: schreiben.
  3. Fange an zu lesen, interessiert Dich etwas schreibe es Dir auf das Post it usw.

Nach gut drei Stunden hast Du ungefähr 30 Weblogs besucht, die sich alle über den zusätzlichen Besucher freuen und Deine Post its sind aus.

ABER: Du hast jetzt jede Menge Ideen. Da Du jetzt soviele Ideen hast, dass Du nicht weißt welche zuerst Du veröffentlichen sollst: nach oben .

Dies alles gefällt Dir auch nicht!

Dann trackbacke diesen Text und schreibe eine Artikel wieso Dir all diese Ideen nicht gefallen und beginne mit Deiner eigenen Serie über die „8 goldenen Regln für den Anfängerblogger“.
Vorteil: Du hast einen neuen Artikel, ich einen neuen Kommentar und somit hast Du die wichtigste aller Lektionen gelernt- so geht bloggen! ;-)

Wie auch immer Du Dich entscheidest:Viel Spaß dabei!

 

 

1