Threaded Kommentare- wer braucht sie

Threaded Comments
 So sehen threaded comments aus

Threaded Kommentare sind eines der neuen Features vom WordPress 2.7. Bloß wer braucht das?

Die Zeit geht bei Threaded Kommentare verloren

Nutzt man Threaded Kommentare geht die zeitliche Reihenfolge der Antworten völlig verloren.

Alles lesen bei den aufgesplitteten Kommentaren

Tätst Du wirklich alle Kommentare lesen, um neue Kommentare zu finden? Weil anders hättest Du keine Chance mehr.

der fehlende Platz für in vielen Designs

Threaded Kommentare sind nur gut lesbar, wenn es genug Einrückungen gibt. Selten gibt es WordPress Themes, die soviel Platz bieten.

So frag ich ….

[poll id=“5″]
17

17 Beiträge zu “Threaded Kommentare- wer braucht sie

  1. Kommentar Autor
    codestyling
    Kommentar

    Auch ich bevorzuge die threaded Variante und hatte mir das für 2.6 selbst programmiert. Man kann geziehlter auf Fragen antworten, den entsprechenden Verlauf sehen und strukturiert das ganz anders. Dann brauch ich solche Krücken wie @user-xxx: nicht mehr. Der Kommentierende kann sich einen Link auf seinen Kommentar setzen und dann hinspringen und muss die Antwort darauf nicht erst in den bereits zusätzlichen zig aufgelaufenen anderen Kommentaren suchen.
    Und ich lese in der Tat jeden Kommentar, wenn mich ein Artikel interessiert, denn ich hasse es eine Frage zum x-ten Mal erneut im Kommentarverlauf zu stellen oder gestellt zu bekommen.

  2. Kommentar Autor
    Tobias Lampert
    Kommentar

    Ich finde die Funktion sehr hilfreich, gerade für Blogs, in denen wirklich thematische Diskussionen vorkommen, nicht nur bloße Verlinkungen im Sinne von „ich war auch hier“ oder „schaut euch das mal an“. Da können threaded comments eine gute Möglichkeit sein, Ordnung zu schaffen und damit die Diskussionskultur zu bereichern. Voraussetzung ist natürlich, daß entweder nicht allzu viele Leute an so einer Diskussion teilnehmen oder der zur Verfügung stehende Platz etwa mit einer seitlichen Scrolleiste erweitert wird (wobei ich nicht weiß, ob das machbar ist).

    Das Platzproblem, das Du angesprochen hast, ist wohl das ausschlaggebende, das Suchproblem eher nicht: wenn ich mich wirklich thematisch an einer Diskussion beteiligen möchte, dann suche ich ganz automatisch nach den Beiträgen, die mir diskussionswürdig erschienen sind und sehe dann, ob ein Gedanke dazugekommen ist – so oder ähnlich wie in Foren eben.

    Ganz am Rande: es muß heißen „Würdest Du wirklich …“, nicht „Tätst Du wirklich …“ – und einen Hauptsatz kann man im Deutschen nicht mit „Weil“ beginnen. ;-)

    Danke für die guten Beiträge – mit Deiner Update-Anleitung hast Du mir gestern einen großen Gefallen getan! :-)

    Gruß,

    Tobias

  3. Kommentar Autor
    caschy
    Kommentar

    Ich werde sie – aus den genannten Gründen – auch nicht nutzen.

  4. Kommentar Autor
    zonebattler
    Kommentar

    Ich begrüße dieses neue Feature, weil ich zum Jahreswechsel endgültig von meiner bisherigen Blog-Plattform zu einer eigenen WP-Installation wechseln und alle bisherigen Inhalte sinn- und chronologiewahrend migrieren möchte. Ich habe im alten Blog seit jeher reichlich geschachelte Kommentare, die Beschränkung auf eine Einrück-Ebene läßt das geschilderte Platz-Problem da nicht so akut werden. Allerdings ist schon festzustellen, daß viele in dieser Hinsicht etwas unbedarfte LeserInnen ihre Meinung an eigentlich falscher Stelle absondern, weil sie halt auf das erste „eigenen Senf dazugeben“-Link klicken, das ihnen unter die Augen kommt… Von daher werde ich bei neuen Artikeln womöglich keine threaded comments mehr zulassen. Schwierige Sache, gute Argumente gibt es für beide Varianten!

  5. Kommentar Autor
    Markus
    Kommentar

    Wenn ich Threads haben will, mache ich ein Forum auf…

  6. Kommentar Autor
    Tobias Lampert
    Kommentar

    Du vielleicht schon – aber es gibt eben auch WordPress-User, die so einen Forenstil in begrenzte Umfang gerne auf ihrem Blog haben möchten, weil das für ihre Zwecke taugt. So z.B. bei mir.

  7. Kommentar Autor
    Putzlowitsch
    Kommentar

    Naja, und selbst in vielen Foren gibt es nur eine flache Hierarchie.

    Es hängt da letztendlich vom Inhalt ab. In einem Support-Forum wie z.B. bei WP-Deutschland stellt jemand eine Frage oder schildert ein Problem, da müssen die Antworten meiner Meinung nach tatsächlich nicht weiter strukturiert werde.

    Im Heise-Forum, wo es eher um Meinungen geht, finde ich eine Baumstruktur wiederum sinnvoll, da hier die Inhalte thematisch oft weit auseinander laufen und da denn der Bezug verlorengehen würde.

  8. Kommentar Autor
    Martin
    Kommentar

    Jaaa mei, es sieht halt… anders aus :D

  9. Kommentar Autor
    Chris
    Kommentar

    Ich werde es nicht umsetzen, da ich weiterhin @Reply benutze und damit sehr gut fahre.
    Wie Markus schon sagte: „Wenn ich Threads haben will, mache ich ein Forum auf…“.
    Von daher bleibt alles beim alten

  10. Kommentar Autor
    MR93
    Kommentar

    Es ist doch sicher möglich, ein Plugin zu programmieren, das den User über eine Ajax-Oberfläche selbst auswählen lässt, welche Kommentar-Ansicht er bevorzugt. Somit ist es jedem selbst überlassen.

  11. Kommentar Autor
    codestyling
    Kommentar

    @mr-93: Ein Plugin ist keine große Sache nur müsste man Cookies auch mit benutzen oder willst du das bei jedem weiteren Artikel erneut umstellen ?

    @texto: Die links in der Benachrichtigung funktionieren nicht mehr. Linkziel ist das hier:

    10 Kommentare

    aber der Link geht nach: texto/threaded-kommentare-wer-braucht-sie/#comments

    Denke mal, das ist ein WP 2.7 Umbau/Ausbau/Fix/Kaputtmach ;-)

  12. Kommentar Autor
    Uwe
    Kommentar

    X naja gut sind sie schon, aber nichts für mein Blog.

    Das trifft es ganz gut. Ich glaube nicht, das ich es in meinem Blog nutzen werde, aber dort sind zugegebenermaßen die Kommentare etwas rarer.
    Wo es hin passt ist es aber schön.
    Gruß Uwe

  13. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    oh codestyling

    da läuft kein WP 2.7 also noch nicht

    hmm ich geh den Fehler suchen

    lg

  14. Kommentar Autor
    fermodes
    Kommentar

    So wie ich es jetzt verstanden habe, ist dies ein Feature das man optional an- bzw. abschalten kann. Viel schlimmer wäre es doch, wenn sie es fest geändert hätten. Und die Meinungen die für und gegen diese neuerung sprechen halten sich die Waage.

    Auch wenn ich die zeitliche Sortierung bevorzuge, finde ich die Funktion vollkommen ok (kostet ja nix ;-).

  15. Kommentar Autor
    Manuel
    Kommentar

    Bei Blogs mit vielen Kommentaren passiert es schnell dass man den Faden verliert – ich finde schon, dass man mit Threaded Kommentare eine bessere Übersicht erhält.

  16. Kommentar Autor
    Weberknecht
    Kommentar

    Ich hätte dieses Plugin gerne benutzt, habe zu einem Artikel aber bereits über 400 Kommentare. Das Problem war, daß sich diese Kommentarseite (threaded) dann nicht mehr vollständig lud. Schade.

  17. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    ja Weberknecht, das kann ganz schön in die Serverlast gehen diese threaded Kommentare
    ich nehm sie auch aus diesem Grund daher nicht

    lg