Trackback – Pingen- Tutorial

Du hast ein Weblog von WordPress und Du surfst durch das Internet und findest einen Artikel irgendwo, wo Du jede Menge dazu zu sagen hast.

Bei diesem Artikel findest Du eine sogenannte Trackback URL. Die manchmal so aussieht:

Trackback URL unter einem Artikel
Trackback URL

Diese kopierst Du Dir.

Unter Windows nutze ich dafür die rechte Maustaste, und wähle aus dem kleinen Menü:Link Adresse kopieren.

Bei Mac User bin ich unsicher, doch glaube ich gehört zu haben, dass die ‚in die Zwischenablage‘ kopieren müssen.

Klickt man hier auf texto.de auf so einen Trackbacklink erscheint eine leere Seite, dies ist beabsichtigt, denn ich mag ja keinen doppelten Content erzeugen. Dennoch funktioniert diese URL.

Jetzt ist die Trackback URL des Artikels vom Weblog B in der Zwischenablage Deines Computers.

Du surfst zu Deinem Weblog, das ich Weblog A nenne. Gehst dort in Dein Admincenter und schreibst den Artikel, der sinnvollerweise zum Artikel aus dem Weblog B passt.;)

  1. Admincenter==>Schreiben==>Beitrag schreiben.
  2. Denkst nach, schreibst und tippst.

Dann scrollst Du nach unten und siehst bei WordPress: Trackbacks.

Dies klickst Du an und dann erscheint ein Eingabefeld:

Trackback URL Eingabefeld
Trackback URL

In dieses Eingabefeld fügst Du die kopierte Trackback URL ein.

Jetzt klickst Du „veröffentlichen“ an.

Somit hast Du einen neuen Artikel auf Deinem Weblog A. Der Besitzer von Weblog B hat einen neuen Kommentar mit einem Link zu Deinem Artikel.

Dies war Dein erster Trackback. :-)

Achtung:

  • Meist landen diese Trackback Kommentere in der Moderationsschleife, weil es derzeit soviele Spam Trackbacks gibt. Also nicht wundern, wenn Dein Trackback Kommentar nicht gleich erscheint.
  • Mancher Weblog Besitzer akzeptiert Trackback Kommentare nur, wenn auch ein normaler Link zu seinem Weblog im Artikel vorkommt. Ebenfalls eine Spamvorsorge.
Trackback URL Einstellungen
Trackbacks erlauben

Und Du selber musst in Deinem Admincenter folgendes angehakt haben:

  1. Admincenter==>Optionen==>Diskussion
    Versuche jedes verlinkte Weblog vom Beitrag zu benachrichtigen (verlangsamt das Veröffentlichen).

Damit Dein Weblog eine Trackback URL anzeigt, musst Du im Admincenter folgende Einstellung vornehmen:

  1. Admincenter==>Optionen==>Diskussion
    Erlaube Link-Benachrichtigungen von anderen Weblogs (PingBacks und TrackBacks).
Trackback Ping erlauben
Trackbacks erlauben pro Beitrag

Darüberhinaus kannst Du bei WordPress bei jedem einzelnen Artikel noch Pings(Trackbacks) erlauben oder nicht.

Wenn Du noch Fragen zu diesem Thema hast, nutze die Kommentarfunktion.
Wenn der Artikel hilfreich für Dich war, freue ich mich ebenfalls über ein Feedback.

Du darst diesen Artikel gerne für Trackbacks nutzen. ;-)
30

30 Beiträge zu “Trackback – Pingen- Tutorial

  1. Kommentar Autor
    Florian
    Kommentar

    Vielen Dank für die verständliche Erklärung. Ich finde die Funktion in WordPress, dass verlinkte Blogs automatisch benachrichtigt werden können, im Prinzip gut. Nur störend, dass es auch Trackbacks auf Beiträge im eigenen Blog setzt, wenn ich einen (quasi internen) Link platziert habe>gibt es da einen Trick, um das zu umgehen?

  2. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    Hallo Florian

    ich kenne derzeit keinen Trick – doch nehme ich an, wenn WP so eine Funktion hätte:
    Filtere eigene URLs raus und pinge dann nicht, dann würde das Veröffentlichen noch länger benötigen.

    Auch ich lösche solche *Eigenpings* immer..

    lg

  3. Kommentar Autor
    Eugen
    Kommentar

    Schönes Tutorial, gerade für die Neulinge von Blogs ist es sehr sinnvoll. Ich hatte das Problem damals auch, dass ich nicht wusste, wie ich andere Blogeinträge tracken kann bzw. wie man es einstellen soll.

  4. Kommentar Autor
    Enrico
    Kommentar

    Ich möchte mich schnell mal bei Dir bedanken.
    War gerade auf der Suche nach Was sind Trackback? Dabei bin ich durch Trackbacks anderer Seite auch hier gelandet und habe Dein Tutorial aufmerksam gelesen. Muss jetzt noch einige Einstellungen kontrollieren und hoffe auf gutes Gelingen. Deine Seite habe ich mir in meinen Fav´s abgespeichert.

  5. Kommentar Autor
    Blog-abfertigung Nürnberg
    Kommentar

    Ich HABE alles so eingestellt, wie Du das hier beschreibst, allerdings erscheint kein Kommentar (so wie bei anderen Blogs mit […] usw.) wenn ich zitiert werde! Ich sehe nur einen neuen Eintrag bei „Eingehende Links“, aber derjenige soll auch einen Backlink bekommen! Ich bin bei Strato, kann das ein Problem sein?

  6. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    Hi Andy von der Blogabfertigung

    dein Blog hat eine ganz komische Weiterleitung,
    die kann eventuell daran Schuld sein,

    ob dies an Strato liegt weiß ich nicht, aber die Weiterleitung ist nicht sehr bot freundlich und vielleicht daher auch nicht sehr pingfreundlich

    lg

  7. Kommentar Autor
    Vitaliy, Köln
    Kommentar

    Na, „zivilisierter“ Spam oder raffinierter Linktausch, meiner Meinung nach :) Mal sehen was G++gle dazu sagt…

  8. Kommentar Autor
    Michael
    Kommentar

    Hat jemand von euch eine Ahnung, ob man eine URL zum automatischen pingen für jede V.Ö. hinzufügen kann? Gibt es vielleicht ein plugin, mit dem man so etwas managen kann?

    Michael

  9. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    Hi Michael

    WordPress pingt ja sowieso automatisch, wenn Du alles so machst wie oben beschrieben.

    wer oder was ist V.Ö?

    lg

  10. Kommentar Autor
    Michael
    Kommentar

    V.Ö. = Veröffentlichung ;-)

    Ich wollte eigentlich nur wissen, ob ich auch eine bestimmte Trackback URL unter „Update Service“ bei WP eingeben kann, die dann jeden Beitrag automatisch *gg* in diesem bestimmten Blog veröffentlicht!

  11. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    ah
    runtersteig von der Leitung :-)

    
     
    
    
    
    

    die ping ich an, mehr glaube ich brauchts nicht, weil da welche dabei sind, von denen sich die anderen wiederum holen.

    lg

  12. Kommentar Autor
    Frank Bärmann
    Kommentar

    Hallo, ich habe folgendes Problem: Die Trackbackfunktion zu anderen Blogs funktioniert zwar, dort wird aber der Name meines Blogs bzw. mein Name nicht angezeigt. Die Stelle bleibt leer. Warum? Wo kann ich das in WP einstellen? Liegt es daran, dass der Name des Blogs auch leer ist (im Header z.B.)?Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.

  13. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    Hi Frank

    versendest Du keinen Blognamen,kann keiner ankommen ;)

    Admincenter==>Einstellungen==>Allgemein==>Blog-Titel:

    fehlt auch dann bei den Feeds und da kann es eventuell auch zu Problemen kommen

    lg

  14. Kommentar Autor
    Stanley
    Kommentar

    Sehr schöne und umfangreiche Beschreibung über das Thema Trackback / Pingen, gerade für Blog Anfänger sehr gut geeignet.
    Besonders schön finde ich, dass Du deine Beschreibung mit den Screenshots von WordPress belegt hast, so kann man die einzelnen Schritte wunderbar nachvollziehen.

  15. Kommentar Autor
    Gerd-E.
    Kommentar

    Bei mir geht es leider auch im 3. Versuch nicht. (Schäm+Wut) Habe ich eventuell bei Update auf 2.2.2 was vermasselt, oder woran könnte es liegen. Was sagt die Glaskugel?

  16. Kommentar Autor
    Sten
    Kommentar

    Hmm, ich habe auch Probleme mit den Trackbacks. Keine Ahnung warum. Ich habe die Trackbackeinstellungen vorgenommen, und im Artikel die Trackbackadressen eingegeben. Außerdem habe ich einen Link im Artikel zu dem Artikel auf der trackback-Seite gesetzt. Nichts passiert, einfach nichts! Das kann doch nicht so schwer sein. Eventuell liegts an der Moderation, wie oben beschrieben?! Hat jemand eine Idee?

  17. Kommentar Autor
    Tom
    Kommentar

    Auf dem Mac kann man übrigens – Dank Mighty Mouse – das Ganze ebenfalls mit der rechten Maustaste in die Zwischenablage kopieren …wollte ich nur Mal kurz erwähnt habe ;-)

  18. Kommentar Autor
    schreibnix
    Kommentar

    Super Artikel,
    hilft mir ein klein wenig mehr zum Thema trackback durchzublicken.Nachdem ich aber immer noch absoluter blog-Anfänger bin komm ich trotzdem noch nicht so richtig zurecht.Also wenn ich einen trackback auf meine Seite setzen möchte klick ich auf den link trackback …und dann müsste die trackback url erscheinen…tut sie bei vielen Seiten aber nicht..ist die trackback URL dieselbe Seite die oben im http -Feld steht.
    Ich hoffe ich habe verständlich gefragt
    Viele Grüsse von schreibnix und nochmal vielen Dank für die tolle Seite

  19. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    Hi

    „ist die trackback URL dieselbe Seite die oben im http -Feld steht.“

    nicht immer, und nicht jeder hat Trackbacks freigeschaltet..

    lg

  20. Kommentar Autor
    schreibnix
    Kommentar

    Vielen Dank für die turboschnelle Antwort und viel Erfolg mit Deiner tollen Seite
    liebe Grüsse schreibnix

  21. Kommentar Autor
    artikel-compact
    Kommentar

    Hi texto, Du bist wieder hier ;-) fein.
    Diese Seite ist ein prima Nachschlagewerk, wenn man WordPress etwas aufbohren will.
    @ schreibnix: an die URL /trackback/ anhängen hilft.
    ld

  22. Kommentar Autor
    Siegfried
    Kommentar

    Hmmm, zunächst mal sollte man Trackback und Pingback nicht verwechseln. Diese dienen zwar dem gleichen Zweck, sind aber technisch sehr unterschiedlich. Trackback wird aufgrund einiger Probleme kaum noch eingesetzt, stattdessen gibt es fast überall Pingback. Die Pingback Specs findet man unter Pingback
    Zu Trackback gibt’s einen guten Wikipedia Artikel: Trackback
    und unter gibts einen Artikel über Pingback vs. Trackback.

    Man kann ein Pingback notfalls auch ganz manuell machen. Dazu erstellt man zunächst auf dem heimischen Compi eine xml-Datei, die der Pingback Spec entspricht:

    
    	pingback.ping
    		
    			
    				%SOURCEURI%
    			
    			
    				%TARGETURI%
    			
    		
    %SOURCEURI%

    ersetzt man durch die URI des eigenen Artikels, %TARGETURI% ersetzt man durch die URI des Artikels, den man „anpingen“ will. Anschließend nimmt man ein Programm wie wget (gibt’s auch für Windows“ und schickt die Datei ab:

    wget --header='Content-Type: text/xml' -O response.xml --post-file=$XML $PINGBACKURL

    $XML = der Name der gerade erstellten xml Datei, und $PINGBACKURL die url, die bei dem Blog angegeben sein sollte. Technisch korrekt findet man diese allerdings im http header.

    Ich mache das so, weil ich weder eine Blogsoftware habe noch php auf meinem Webspace. Man muss sich nur zu helfen wissen :)

    Ich hoffe, dass dieser Kommentar trotz der Links nicht als Spam in die Mülltonne kommt.

  23. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    Hallo Siegfried

    inhaltlich hast Du sicher Recht, nur ..98,9999% aller Internetuser sind schon unendlich glücklich, wenn sie die Worte verstehen und irre viele Blogger wollen lernen *wie gehts* ;)

    ich habe deinen Kommentar nicht inhaltlich verändert, sondern die Links zu guten Linsk gemacht, Wikepedia wie immer ein rel nofollow verpasst und pre eingefügt.

    Danke für die gute Info

    lg

  24. Ping So könnten sie aussehen … - FamLog.de - DAS FAMilienbLOG !!!

  25. Kommentar Autor
    Monika
    Kommentar

    zu 99,99999% landen hier bei diesem Artikel Spamkommentare, daher schließe ich die Kommentare hier.

    Testtrackbacks kann man immer noch senden, bei Fragen zum Thema bitte mein Emailformular nutzen.

    Danke für Euer Verständnis,

    lg

  26. Ping Geld-Blog-in.de » Blog Archiv » Was man alles braucht, um einen Blog erfolgreich zu starten

  27. Ping Reflexion « Gedanken, Kunst, RPG, Ramsch

  28. Ping Trackback retten? | datenwohnung